Viermärker 2-Seen-Lauf

Der nächste 2-Seen-Lauf findet am Sonntag, 09.07.2017 statt.

 

Treffpunkt ist um 9 Uhr auf dem Bikerparkplatz am Hengteysee.

 

Der nächste Termin:  Sonntag, 13.08.2017

 

Über eine rege Teilnahme würden wir uns freuen.

 

Es werden drei Laufgruppen angeboten:

 

Gruppe 1: 19,5km in ca. 1:50 h (5:30 Min/km) 

 

Gruppe 2: 19,5km in ca. 2:00 h (6:00 Min/km) 

 

Gruppe 3: 19,5km in ca. 2:10 h (6:30 Min/km) 

 

Weitere Lauf- und Walkinggruppen nach Absprache.


Die Teilnahme an dem Lauf steht jedem interessierten Läufer offen (man muss also kein Vereinsmitglied sein) und ist kostenlos.


Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Teilnahme auf eigenes Risiko und eigene Gefahr erfolgt und dass der Verein keine Haftung für Sach- und/oder Personenschäden übernimmt!

 

Werner Koglin
- Sportwart -

 

►Streckenbeschreibung

und online unter:

GPSies - Viermärker 2-Seen-Lauf, Gruppe 1

 

►zur Bildergalerie

Treffpunkt: jeden 2. Sonntag im Monat um 9:00 Uhr

Streckenbeschreibung

Treffpunkt für den 2-Seen-Lauf ist der Biker Parkplatz am Hengsteysee. Der Lauf beginnt jenseits des Biker-Parkplatzes auf der östlichen Seite der Dortmunder Straße und führt zunächst an zwei Segelvereinen vorbei um das “Ohr” bis zu dieser Straße auf dem nördlichen Ufer des Hengesteysees zurück. Nachdem die Brücke überquert wurde - dies bleibt auf der ganzen Strecke die einzige Straßenquerung - führt die Strecke über den Weg “Im Schiffwinkel” zunächst zwischen der Villa Funke (“Funkenburg”) auf der rechten Seite und linker Hand dem “Mäuseturm” im See vorbei zum Pumpspeicherkraftwerk Koepchenwerk, das nach seinem Planer Arthur Koepchen benannt ist.  

Das Kraftwerk ist ein Standpunkt des Energiewirtschaftlichen Wanderwegs Herdeckeund Bestandteil mehrerer Themenrouten der Route der Industriekultur. An diesem Werk vorbei, geht die Strecke bis zum Wehr hinter dem Laufwasserkraftwerk Hengstey, welches den Hengsteysee von der Ruhr trennt.

 

Die Gruppen laufen am nördlichen Ufer auf der Hengsteyseestraße weiter, am Schwimmbad in Herdecke vorbei und unter der Hagener Straße, der B 54, entlang. Die Gruppen überqueren eine kleine Holzbrücke und sehen dann schon den Viadukt, der die Ruhr überquert und unter dem sie durchlaufen. Nun sind die Läufer am Harkortsee. Weiter geht die flache Strecke an dem nach dem Hagener Bürgermeister Willi Cuno benannten Kraftwerk Cuno vorbei nach Wetter.

An der Fähranlegerstelle in Wetter befindet sich ein Verpflegungsstand, bei trockenem Wetter direkt an der Laufstrecke, bei Niederschlägen rechter Hand unter einem Unterstand.

Hier kehren alle Gruppen um und laufen wieder in Richtung Hengsteysee. Über das Wehr geht es dann auf das südliche Ufer und nun geht es am Ufer entlang bis zum Ziel am Biker-Parkplatz.

 

nach oben